Wasser und Abwasser

Hier finden Sie alle Informationen rund um das Thema Wasser und Abwasser in der Gemeinde Haag.

Die Wasserversorgung für Untern- und Obernschreez, Bocksrück, Ortsteil von Spänfleck, Huth, Culmberg und einige Einzelgehöfte übernehmen die Stadtwerke Bayreuth.

Anschlusskosten und Wasserpreis finden Sie unter www.stadtwerke-bayreuth.de.

Trinkwasseranalyse: Jahresdurchschnittswerte 2019

Kontakt

Vorsitz im Wasserzweckverband Haager Gruppe

  • Heinrich Böhner

Zur Wasserversorgung von Haag, Gosen, der Sahrmühle, sowie dem Ortsteil Großweiglareuth der Stadt Creußen, besteht ein Wasserzweckverband in dem die Gemeinde Haag und die Stadt Creußen vertreten ist. Die Quelle für diese Wasserversorgung befindet sich im Lindenhardter Forst, unweit der Quelle des „Roten Maines“.

Verbandsräte:
Wilhelm Engelhart (1. Vorsitzender)
Robert Pensel (2. Vorsitzender)
Martin Dannhäußer
Heinrich Schamel
Reinhard Böhner
Manfred Rauh
      
Stellvertreter:
Horst Zimmermann
Bianka Deinert
Raimund Nols
Hans Schirmer
Horst Hartung
Marc Buch

Kassier:
Sonja Reuschel

Schriftführer:
Adelgund Kasel

Härtebereich 1, weiches Wasser

Antrag für den Anschluss eines Grundstückes an die Wasserversorgungsanlage:

Trinkwasseruntersuchung:

Satzungen: 

Die Ortschaft Haag verfügt über eine eigene Kläranlage (bis 1000 EW) die von den Gemeindearbeitern (mit Klärwärterprüfung) betreut wird. Die geklärten Abwasser werden in den Gosenbach eingeleitet.

Das Schmutz- und Regenwasser von Unternschreez und das Schmutzwasser von Obernschreez wird nach Bayreuth geleitet.  Die Pumpstation mit Sammelbecken befindet sich unterhalb von Unternschreez, Richtung Bauerngrün.

Das Kanalsystem in Haag und Unternschreez ist ein „Mischwassersystem“. In Obernschreez wurde ein Trennsystem gebaut mit dem „Aubach“ als Vorfluter. Das  Schmutz- u. Regenwasser der neuen Baugebiete in Haag und Unternschreez wird ebenfalls im Trennsystem entsorgt.

Abwasserkosten: 

  • Einleitungsgebühren  2,74 €/m³ (keine Mehrwertsteuer)
  • Herstellungsbeitrag (Abwasserleitung DN 150 bis zur Grundstücksgrenze)
  • Grundstücksfläche 1,53 €/m² (keine Mehrwertsteuer)
  • Geschossfläche  8,67 €/m² (keine Mehrwertsteuer)  

Alle anderen Ortsteile und Einzelgehöfte haben eigene Kleinkläranlagen mit biologischer Nachreinigung.