Breitband

Im Folgenden haben wir Ihnen alle Informationen rund um das Thema Breitband in der Gemeinde Haag zusammengestellt.

Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten an und gewährt hierfür einen staatlichen Zuschuss. Die Gemeinde Haag möchte die von dieser Förderrichtlinie eröffneten Möglichkeiten nutzen, um eine Verbesserung der Breitbandversorgung im Gemeindegebiet zu erreichen.

1. Schritt: Erschließungsgebiet bestimmen

Die Gemeinde Haag hat die räumliche Lage des Erschließungsgebiets festgelegt.

Breitbandplan

2. Schritt: Aktuelle Versorgung und Bedarf feststellen

Die Gemeinde Haag ermittelt den tatsächlichen sowie den prognostizierten Bedarf an Breitbanddiensten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream. Hierzu befragt die Gemeinde die Unternehmer im Erschließungsgebiet individuell durch Anschreiben und zusätzlich über die Gemeindehomepage mit Äußerungsfrist von mindestens einem Monat. Alle Veröffentlichungen auf der Gemeindehomepage werden dem Bayerischen Breitbandzentrum zur Bekanntmachung auf dem zentralen Onlineportal www.schnelles-internet.bayern.de mitgeteilt. Die Unternehmer müssen ihren tatsächlichen und prognostizierten Bedarf glaubhaft angeben.

Frist für die Rückgabe des Fragebogens zur Bedarfsermittlung ist der 23.03.2014!

Bedarfsabfrage Fragebogen

Breitbandplan

3. Schritt: Ergebnis der Bedarfsermittlung für Breitbanddienste

Die Gemeinde Haag hat im Erschließungsgebiet eine technische Ist-Erfassung der Breitbandversorgung durchgeführt. In den beigefügten Dokumenten zeigen wir Ihnen das Ergebnis der durchgeführten Bedarfsanalyse.

Ergebnis Bedarfsermittlung Textdarstellung

Ergebnis Bedarfsermittlung Karte

4. Schritt: Markterkundungsverfahren vom 27.06.2014 bis 31.07.2014

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen. Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Gemeinde Haag gemäß Nr. 4.1.1 Abs. 5 BbR zu ermitteln, ob private Investoren einen eigenwirtschaftlichen flächendeckenden Ausbau eines NGA-Netzes im

Erschließungsgebiet vorsehen.

Markterkundungsverfahren allgemein

5. Schritt: Ergebnis der Markterkundung vom 27.06.2014 bis 31.07.2014

Aufgrund der allgemeinen Markterkundung (Veröffentlichung auf dem Online-Portal des Bayerischen Breitbandzentrums) gab es keine Rückmeldung zum eigenwirtschaftlichen Ausbau eines Netzbetreibers.

Ergebnis der Markterkundung 24.10.2014

6. Schritt: Auswahlverfahren – zweistufig – zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern

Die Gemeinde Haag führt zur Auswahl eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines NGA-Netzes realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 5 der Breitbandrichtlinie durch. Die Bekanntmachung wird hiermit veröffentlicht. Teilnehmeranträge sind bis zum 28.11.2014 (12:00 Uhr) einzureichen.

Gemeinde Haag, 24.10.2014

Bekanntmachung Auswahlverfahren 2 24.10.2014

Karte Auswahlverfahren 24.10.2014

Ihre Ansprechpartner in Sachen Breitbandausbau in der Gemeinde Haag:

Gemeinde Haag, 2. Bgm. Stefan Heidenreich, Bockmühle 1, 95473 Haag, Telefon: 09201 799650

Verwaltungsgemeinschaft Creußen, Klaus Baumgärtner, Bahnhofstr. 11, 95473 Creußen, Telefon: 09270 989-20

Hier geht's zu den Informationen zum zweiten Förderverfahren.

Hier geht's zu den Informationen zum dritten Förderverfahren.